2019-03-13 #4 Las Vegas Motor Speedway

  • c_lasvegas_1.png



    Session name: http://www.virtual-oval.de
    Private: Yes
    Server: NL-Ams

    Track: Las Vegas Motor Speedway
    Configuration: Oval
    Time Of Day: 2019-02-02 10:25 1x
    Car Class: Hosted All Cars Class
    Car: NASCAR Camping World Chevrolet Silverado
    Max Fuel Fill %: 100
    Weight Penalty KG: 0.0
    Weight Penalty LBS: 0
    Car: NASCAR Camping World Toyota Tundra
    Max Fuel Fill %: 100
    Weight Penalty KG: 0.0
    Weight Penalty LBS: 0
    Fixed Setup: Yes
    Paint Cars: Yes
    Maximum racers: 40
    Tournament: No
    Dynamic Sky: Yes
    Temperature: 78 °F
    Wind Speed: N @ 2 MPH
    Atmosphere: 55 RH, 0% Fog Cover
    Skies: Partly Cloudy
    Practice length: 85 minutes
    Qualifier length: 2 laps OR 5 minutes
    Race length: 134 laps OR 150 minutes
    Starting type: Rolling start
    Num fast repairs: 0
    Cautions: Race control (Ovals) + Admin
    Lucky dog: On
    Restart type: Double File, Lapped cars to the back
    Hardcore level: Disallow all driving aids (but clutch assist OK)
    Car damage: On
    Restrict results: No
    Incident limit: No limit
    Auto-Clean Marbles: No
    Practice: Automatically Generated
    Qualify: Carried over
    Race: Carried over
  • Sorry for the hit to #5 and #48 at lap 42. I was not going to high enough because I was not sure if it's clear. Marius that was a quick reaction, it could have been an accident. :top:


    Anyway the race was fun, clean hard battles with many opponents! :wheel:

  • Großes sorry an den Fahrer den ich bei den erstens stopps fast umgedreht hab hab mich verschätzt :uff:

    Dann gab's noch ne speeding penalty

    Box verpasst und und und :ohno:

    Lief nicht ganz so wie ich es mir das gedacht hab :joy:

    Hab versucht allen aussem weg zugehen:D

    Hoffe bin nicht negativ aufgefallen :D

  • Sorry an Maik Albrecht - bin loose geworden und habe dich dabei leider mitgerissen - Tut mir leid!


    @#12 Diaz: You are blinking all the time.

    die caution hat einen sehr geilen run zerstört. die leader waren meiner meinung nach short on fuel und wie man bei der caution im voice hörte war die vermutung auch korrekt... sehr sehr sehr schade.


    rennen war gut. in den longruns konnte ich mit #11-marc schön die reifen schonen und am schluss auftrumpfen. wäre sehr spannend geworden am schluss.


    greenstop nicht vergeigt, beim wreck ganz vorne outside ausweichen können und die stints nicht überfahren. leider ein sprint am schluss (was keine meiner stärken ist), aber noch p3 eingefahren und verteidigt. wenn ich in der class c durchkomme ist es generell ein gutes ergebnis. das freut mich natürlich.

    Driver of the #16 FLYERALARM Chevrolet for Rising Star Motorsports

    VO/GNC SNOS Champ '08, '09, '11s1 & '11s2
    VO/GNC Winter Series Champ '08/'09
    VR DOM RotY '06


    2018_gabriel_stoehr_banner.jpg

  • Hartes Rennen. Interessant wie sich die Balance nach einigen Runden verändert hat, glaube ich habe jeden stint überfahren :# Rundenlang quer aus T4 zu kommen war zwar spaßig, aber nicht schnell.

    Das finish mit Roman war dann noch sehr geil. Glaube hier hat der Zufall über die Reihenfolge entschieden :pfeif:

    Sorry for the hit to #5 and #48 at lap 42. I was not going to high enough because I was not sure if it's clear. Marius that was a quick reaction, it could have been an accident. :top:

    Yep, that was close :angst: lucky for all of us.

  • Sorry for the hit to # 5 and # 48 at lap 42. I was not going to high enough because I was not sure if it's clear. Marius that was a quick reaction, it could have been accident.:Top:


    Anyway the race was fun, clean hard battles with many opponents! : Wheel:

    it's okay. We were very tight on space 3 wide. I initially though contact was my fault. It was all hard racing.


    The caution came out at the right time for me, I was very close on fuel after pitting a little too early and it set up the big finish. Gonzalo was just a bit too quick today on the short run

  • Anstrengendes Rennen ohne zufriedenstellendem Resultat für mich gestern.

    War immer super vorsichtig unterwegs um das extrem loose Verhalten aus T4 abzufangen, gelang mir auch lange Zeit. Immer um P10 unterwegs, hat Spaß gemacht! Leider im letzten Stint einmal zu spät reagiert und ich verabschiedete mich ins Infield / Boxengasse. Bekam dann ein 45sek. Holding für "Unsafe entry", das hat mir das Genick gebrochen, sonst wär ich wohl in der 1-2 Runden später geworfenen Caution Lucky Dog gewesen, so -3Laps auf P25.


    Als nächstes steht Martinsville am Programm, da freu ich mich schon richtig drauf! :)



    Gratulation ans Podium! :top:

  • Hartes Rennen. Interessant wie sich die Balance nach einigen Runden verändert hat, glaube ich habe jeden stint überfahren :# Rundenlang quer aus T4 zu kommen war zwar spaßig, aber nicht schnell.

    Das finish mit Roman war dann noch sehr geil. Glaube hier hat der Zufall über die Reihenfolge entschieden :pfeif:

    Yep, that was close :angst: lucky for all of us.

    Ja der Schluss war geil.


    Was ich bei mir festgestellt hatte:


    Ganz am Schluss des langen Greenstints konnte ich sogar noch um 2 bis 3 Zehntel schneller fahren als zuvor. Scheinbar hatte sich das Gewicht und der Reifenabbau in eine gute Balance gebracht. Und ich hatte die Spritmenge gegen Schluss falsch berechnet, aber nochmal Glück gehabt. :D


    Was mir sonst noch auffiel: Einige der Rookies verheizen ihre Reifen richtig toll am Anfang und nach 10 - 15 Runden möchte man gerne auf dieser Position bleiben. ?( Das bringt aber nicht viel. Die Rennen sind recht lange. ;)

  • J


    Was mir sonst noch auffiel: Einige der Rookies verheizen ihre Reifen richtig toll am Anfang und nach 10 - 15 Runden möchte man gerne auf dieser Position bleiben. ?( Das bringt aber nicht viel. Die Rennen sind recht lange. ;)

    Das ging mir am Schluss nach der letzten Caution so. Mein Gedanke: nur noch wenige Runden, jetzt gilt es. Feuer frei und Angasen was das Material hergibt. Tja, und hierin wie generell in einem Ovalrennen liegt die Kunst. Gerade für mich als Anfänger ist es unheimlich schwer, dass richtige Maß zum rechten Zeitpunkt zu finden. Umso mehr mein Respekt :top: vor Fahrern wie Ian, Marc oder Gabriel und anderen, die ihre Runden in einem irren Tempo abspulen und mir nur so uim die Ohren Fahren.


    Gruß

    Ralf #62

  • Das ging mir am Schluss nach der letzten Caution so. Mein Gedanke: nur noch wenige Runden, jetzt gilt es. Feuer frei und Angasen was das Material hergibt. Tja, und hierin wie generell in einem Ovalrennen liegt die Kunst. Gerade für mich als Anfänger ist es unheimlich schwer, dass richtige Maß zum rechten Zeitpunkt zu finden. Umso mehr mein Respekt :top: vor Fahrern wie Ian, Marc oder Gabriel und anderen, die ihre Runden in einem irren Tempo abspulen und mir nur so uim die Ohren Fahren.


    Gruß

    Ralf #62

    Jau das geht mir auch so, mit der Masse kann ich recht gut mithalten, aber ein paar Fahrer sind doch jede Runde nochmal ein Zehntel schneller. Ich glaube mir fehlt einerseits noch Erfahrung, andererseits hadere ich ab und wann mit meiner Konzentration. Ich muss in jedem Fall noch trainieren dass ich im long-run sauber und konstant jede Runde abspulen kann. Oft hab ich das Problem dass ich einen Abstand mühsam aufbauen muss zum Hintermänner, dann werde ich übermütig und durch nen kleinen Fehler ist der Vorsprung wieder futsch.

  • A few people have mentioned about saving tires over the course of a run. I find that the best way to save tires is to not over drive the car and use as little steering input as possible.


    The mistake many make is to drive too deep into the corner, which results in you having to crank the wheel way to the left in the order to get to the bottom of the track, which scrubs the tires. By getting off the gas sooner you will not need to apply as much steering angle to get to the bottom, therefore your front wheels will be straighter, causing less tire friction and thus less tire wear. Similarly, if you get on the gas too early on corner exit then you will push up the track too soon, which results in you having to apply more steering angle to avoid hitting the wall and therefore scrubbing the tires. On most intermediate tracks I like to hug the bottom as long as I can to get a nice straight exit.

    The tricky part is when you have pressure from behind. If you suspect a long green run, then it's probably best to let them go and watch them burn off the right front tire. You'll probably find you catch and pass them within 10 laps and then gap them by a few seconds!


    Now if someone could teach me how to stop messing up gear shifts, it would be much appreciated :-)

  • @Ian

    Thank you very much for your tipps and explanations.:top:


    @Sven

    Dein Stichwort "Konzentration"... Nach meinen ersten langen Rennen hier in VO merkte ich, dass ich regelrecht austrockne. Also geht jetzt während eines Rennen 1 L Wasser drauf. Manche schwören auch auf Weizenbier, wegen der Mineralien... :D


    Gruß

    Ralf #62