Posts by Thomas Nolden


    Das Beast of the Southeast hat für das Saisonfinale der Virtual Oval TONE Designs Truck Pro Series am 02.06.2021 einen besonderen Anreiz zu bieten. Mit etwas Glück und Talent kann ein Teilnehmer bis zu 30 iR$ gewinnen!


    Wie das geht? Ganz einfach: Um eine Chance auf den ‚Jackpot' zu haben muss man nur bis zum 01.06.2021 13:00 Uhr CET ein Carfile mit TONE Designs als Hauptsponsor im CarUpdater einreichen. Die Aktion ist mit den Paint-Admins abgeklärt, so dass ausnahmsweise das Carfile gewechselt werden darf. Ansonsten bleibt das Paint-Regelwerk vollständig in Kraft. Darüber hinaus ist die Anlage zur Logo-Platzierung zu beachten. Einschränkungen bzgl. Farben und Gestaltung des Carfiles gibt es nicht.


    Die Carfiles werden bis zum Rennen freigegeben, Streamer werden gebeten vor dem Rennen alle Carfiles über den CarUpdater zu aktualisieren. Ich werde keine Carfiles zu diesem Zweck erstellen und bin selber von der Teilnahme ausgeschlossen.


    Wie kann man nun etwas gewinnen? Ganz einfach:


    1.) Unter allen Fahrern, die mit einem entsprechenden Carfile antreten wird durch Zufall ein Fahrer ermittelt, der 10 iR$ gewinnt.


    2.) Sollte ein Fahrer mit TONE Designs als Hauptsponsor das Rennen gewinnen gibt es, unabhängig von der Zufallsauswahl, 20 iR$. Es zählt dabei ausschließlich das Result von iR.


    Sollte das Rennen nicht stattfinden, nicht gewertet werden oder abgebrochen werden müssen, so wird ein Wiederholungsrennen angesetzt. Ob das zur Meisterschaft gehört oder ein Non-Championship Race ist, wird in diesem Fall rechtzeitig bekannt gegeben.


    Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück.


    =================================================================


    The Beast of the Southeast has a special incentive to offer for the season finale of the Virtual Oval TONE Designs Truck Pro Series on June 2nd, 2021. With a little luck and talent, a participant can win up to iR$ 30!


    How it works? Quite simple: To have a chance at the 'jackpot' you only have to submit a carfile with TONE Designs as the main sponsor in the CarUpdater by June 1st, 2021 1:00 p.m. CET. The action has been clarified with the paint admins so that, as an exception, the carfile may be changed. Otherwise, the paint rules will remain in full force. In addition, the appendix for placing the logo must be observed. There are no restrictions regarding the colors and design of the carfile.


    The carfiles are released until the race, streamers are asked to update all carfiles via the CarUpdater before the race. I will not create any carfiles for this purpose and I'm excluded from participating.


    How can you win something now? Very easily:


    1.) Among all drivers who compete with a corresponding carfile, a driver will be determined by random draw who wins iR$ 10.


    2.) If a driver with TONE Designs as the main sponsor wins the race, regardless of the random draw, iR$ 20 will be awarded. Only the result of iR counts.


    If the race does not take place, is not scored or has to be canceled, a repeat race will be scheduled. In this case, it will be announced in time whether this is part of the championship or a non-championship race.


    I wish all participants good luck.


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Anlage:

    Die TONE Designs Logos sind zwingend entsprechend der folgenden Vorlagen für die einzelnen Fahrzeuge zu nutzen. Die Logos können farblich geändert, aber ansonsten weder in Form, noch Platzierung geändert werden. Und bitte bedenkt weiterhin, dass alle sonstigen Regeln weiterhin gelten.


    Appendix:

    The TONE Designs logos must be used for the individual vehicles in accordance with the following templates. The colors of the logos can be changed, but otherwise neither their shape nor their placement can be changed. And please keep in mind that all other rules still apply.

    @Ian: I was seeing it but i could do anything. My BB was to far in the rear to brake any harder. In the end i guess it hurt you way more. Afterwards you were all over the place. Sorry for that.


    ----------------------------------------------------------------------------------


    Setup und Rennen war erstaunlich angenehm. Es hat mir extrem in die Karten gespielt, dass man hier mal den RF nicht so sehr schonen musste, sondern den RR. Das liegt mir weitaus mehr und hat man auch gemerkt. Am Ende war es eher ein kleiner Strategie-Fail. Mir war Track Position wichtiger, so dass ich die Pitstops leicht nach vorne geschoben habe. In den letzten Runden haben damit einfach die Reifen gefehlt, um sich entsprechend wehren zu können.


    @Lapper: Sorry, falls sich jemand aufgehalten gefühlt hat. Aber im letzten Stint winke ich niemanden vorbei, der nicht daneben kommt oder jeden Versuch direkt am Entry abbricht. Ihr hattet weit aus frischere Reifen und das ganze wäre deutlich zeitsparender für alle beteiligten gegangen. Mehr Zuversicht wäre schön gewesen, so dass es einfach schneller geht. Aber mit Gegner in und an den Top5 vor, bzw. dicht dahinter, verschenkt man nur ungern Zeit. Ich will euch aber auch nicht aufhalten, so dass ich dann gerne mal die Tür noch weiter offen gelassen habe ... ohne dass irgendwas kam.


    puh das war ein hartes stück arbeit. sorry an #51-nolli für das "dooring"... hab den ersten run verschenkt da ich t3 zu früh gebremst habe... 1 lap später geht das heck weg und ich rutsche in dich. sorry :(

    Passiert. Kennst mich doch. Das passiert halt bei dem engen Racing auf dieser Strecke. ;)

    (Mal abgesehen von deinen körperlichen und geistigen Defiziten um sowas gescheit zu machen. :D :X ;) )

    Ja, die Antwort ist etwas „direkt“ und man könnte es diplomatischer ausdrücken. Der Inhalt ändert sich damit aber leider nicht.


    „Sehr viele“ hat es damals durch die WM in Deutschland betroffen und dementsprechend sind wir wirklich nur mit einer Hand voll gefahren. Aber ob damals oder jetzt: wir betreiben hier ein Hobby. Das nehmen sicherlich manche ernster, als andere. Jedoch bleibt es ein Hobby. Wenn jemand ein anderes Event für sich reizvoller empfindet, dann ist das gut so und man kann auch ein Rennen aus lassen. Da ist einem niemand böse drum und es sollte Verständnis herrschen, dass die Ligarennen nicht bei jedem und immer auf Platz 1 stehen. Ebenso sollte man aber auch Verständnis haben, dass die Liga ein solches Event nicht über die eigenen Rennen stellt. Bei der WM war den meisten Fahrern unstreitig wichtiger die Spiele zu sehen. Ob das in dem Fall auch so ist, will ich nicht beurteilen, auch wenn ich da so meine Zweifel habe. Zumal in Zeiten von On-Demand auch andere Möglichkeiten bestehen.


    Wenn man jedoch bei einem Event anfängt, kann man nicht mehr fair und gleichmäßig abschätzen, wo diese „Ausnahmen“ aufhören. Und spätestens dann ist es nicht mehr machbar den VO Kalender sinnvoll zu gestalten. Und daher gibt es weiterhin die gleiche Linie für all diese Events: Sie finden (leider?) keine Berücksichtigung.


    Ich hoffe es lässt sich dadurch keiner den Spaß an unserem gemeinsamen Hobby hier nehmen und wünsche ihm viel Spaß beim gucken des 500.

    Ich habs amüsiert mit beobachtet, wie so einige nach vorne wollten und keinen Bock auf ihren Sprit hatten. :D


    99,9% des Rennens bin ich einfach nur gecruised und es ging perfekt auf. Ob nun Top5 oder P7 wäre mir prinzipiell auch noch egal gewesen. Ich hätte sogar Top15 ohne Wreck genommen. So war das Rennen dann deutlich entspannter.

    Unterhaltsamer letzter Stint. Ich hab am Anfang versucht nur den nötigsten Speed auszupacken, da ich eine Runde vor Sebastian an der Pit war. Gerade da alle Angriffe äußerst fair waren, konnte ich damit dann auch immer kontern und hatte die Reserven, um in der zweiten Hälfte des Stints wieder "normal" zu fahren. Damit sind wir dann noch an Roland ran gekommen, aber ich wollte es ebenso nicht mit der Brechstange versuchen. Dass es nicht mehr gereicht hat, stört mich nicht. Der Spaß war dafür definitiv da. Danke euch beiden. :)


    PS: Und der Klaps auf Rolands Hinterteil musste irgenwie sein. :D

    (Ich hätte es aber sicher nicht gemacht, wenn du nicht schon straight vor mir gewesen wärst. :) )

    Man nehme eine Priese Glück, ein kleines bisschen Pech bei den anderen und eine Portion Vorbereitung und siehe da, es geht ja doch noch. :#


    Im letzten Stint fehlte mir irgendwie der richtige Referenzpunkt. Ich habe mich viel zu sehr auf Carsten konzentriert und unbemerkt den RF gemordet. In den letzten Runden kam dann die Quittung dafür. Aber ich nehme es. ;)


    @Setup: Ja, es war abnormal tight. Aber es war in den Griff zu bekommen. Ebenso wurde es dann am Ende des Stints sogar angenehm loose an den Exits. Eine Augenweide war es nicht unbedingt, gerade was das Fahrverhalten bei ruckartigen Lenkbewegungen auf der Back anging. Aber wir hatten schon deutlich schlimmeres. Sofern man auf der Back gerade fahren konnte war es eigentlich ganz gut beherrschen.


    @Mari: :aetsch: