Posts by Kelvin Mace

    Wow, das war vielleicht ein Rennen! Hätte ich nicht für möglich gehalten, dass die performance vom Chicken-Boo über die Distanz ausreicht. ?(

    Mein Longrun im practice fand nach 93 Runden ein jähes Ende, ...da war ich echt angepisst, denn ich hatte keinen Schimmer ob meine Linie über einen fuelrun nicht doch zu früh die Reifen killt; sorry für meine gereizten Worte im chat :rotwerd: .

    Im Rennen hatte ich dann auch verhältnismäßig viel Dusel. Beim Start ich auf der outside mit der längeren Linie, am speed limit um wenigstens irgendwie gleiche Höhe zu halten. Es war wohl der Gnade von iracing zu verdanken, dass das Hühnchen hier kein Strafe bekam. Maik kommt von der pole schlecht weg, und noch vor T1 bin ich clear 8| . Dass ich dann fast einen halbe Runde auf P2 herausfahren konnte hatte ich mehr oder weniger auch Steini zu verdanken.

    Keiner der green-runs ging länger als 80 Runden, :pfeif: ...als hätte der Rowdy im Practice gewusst, dass ich nach gut 90 Runden abbrechen kann. :D

    Das Überholen war echt tricky, aber da ich immer das Glück hatte bei den Restarts als erster auf den Stempel gehen zu dürfen, hat es das Rennen über für den Chicken-Boo immer grad so gereicht vorne zu bleiben :P :jump: . Auch wenn es von den leadlaps her so aussieht, war es alles andere als ein Spaziergang, das Rennen war mental schon stressig, ...so stressig, dass ich in der Garage bei 56°F und mit T-Shirt sitzend ins Schwitzen kam :schwitz: .

    Ach ja noch was: Manche Überrundungen waren echt nicht smart, da wird sich gewehrt auf Teufel komm raus, als würde der Leader kommen um die Freundin auszuspannen… :no:



    C U & in Atlanta guys, Kelvin :bier:

    Besser spät als nie, hier das feedback vom Chicken-Boo.

    Wegen der überschaubaren cautions ein recht kurzweiliges Martinsville-Rennen; hat echt Spaß viel gemacht :) ! Die Longrun-Pace war gar nicht mal so schlecht 8-) . Dummerweise hab ich den Stopp unter grün vergackt und musste nochmal für eine 40sec stop&go reinkommen :rotwerd: ...blöd blöd blöd war aber auch knapp am Exit. Naja iRacing ist da halt unbestechlich. Von daher bin ich mit P10 wohl noch sehr gut bedient ;) .

    Was sonst noch aufgefallen ist: Ja überholen ist relativ langwierig :hilfe:

    Ganz übel war von iRacing die Physik in Runde 113 backstraight, als ich sid-by-side mit Manuel war. Wie magnetisiert zieht es den Chicken-Boo Mustang in die Linie von Manuel‘s #58 =8( . Trotz Lenkeinschlags von 45°-60° nach links schwebt die #47 wie durch Geisterhand zur Outside :ka: . Das Vertrauen in die iracing Physik ist jetzt schon etwas angeknackst :hmm: , oder war das ein eingebauter Halloween-Bug, ...ach nee war ja erst am Tag drauf.

    Naja wie auch immer, ich bin echt froh, dass alles glimpflich ablief. :schwitz:

    GRATS Carsten, sehr starkes Rennen :top:

    C U on track, Kelvin :bier:

    Kein entspanntes Rennen :no: ,

    bis zur ersten caution lief es eigl. recht rund, Reifen sparen für den longrun und allmählich kam die Kiste in Schwung :smoke: .

    Naja der weitere Rennverlauf war dann recht zerfahren und ein ordentlicher Rennrhytmus wollte sich beim Chicken-Boo auch nicht mehr etablieren :uff: , ...hab das Hühnchen einmal übelst einfangen müssen, war alles andere als ein confidence-booster :# .

    Die Reifenwerte beim Stopp unter grün sahen ganz gut aus aber nach zwei weiteren cautions war ich beim Restart zu unkonzentriert und schlenker mit den kalten Reifen in Alexs‘ #6 :rotwerd: .

    Herrje dickes SORRY hierfür, das war echt ein ganz grober Schnitzer und sollte hierfür die doppelte Anzahl an Strafpunkten aufgebrummt bekommen.

    Keine Ahnung :ka: ob Sekundenschlaf oder erste Zeichen von Altersdemenz jedenfalls bin ich zu Tiefst enttäuscht von mir selbst. Solch ein Lapsus ist nicht der Anspruch der der Class-Pro gerecht wird :no: . Die Tendenz zeigt stark Richtung Elite2 - ... 2 Gelbe in den letzten beiden Rennen =8( .


    ..zurück zum positiven Teil: GRATS :top: Markus freut mich riesig, dass du ganz oben stehst :jump: . War auch langsam an der Zeit :bier:


    C U @ Texas, Kelvin

    Ja, klasse Rennen gestern!

    Hat echt Spaß gemacht :) . Das reifenschonende Fahren im traffic bekomm ich nicht ganz so gebacken, die Rundenzeiten am Ende vom Stint waren dann nicht mehr gut. In den Pits unter grün hat das Hühnchen dann auch etwas zu viel liegen lassen :rotwerd: . Für ein Top 5 Finish, wie beim letzten Kansas X-finity Event, war der Chicken-Boo einfach zu unbeherrscht.

    Aber im Großen und Ganzen war das Racing echt klasse. Im Nachhinein beeindruckt mich die performance von Jeroen wohl am meisten; mit ziemlicher right side damage auf P3 8| :top: .


    C U on track, Kelvin :bier:

    Hui-Jui-Jui,


    wir driften hier aber ganz schön vom eigentlichen Thema ab. ;)

    Da aber schon so viele aufgesprungen sind, fällt es mir schwer mich zurückzuhalten.

    Meine frist love :love: ; the one & only:




    Ein Quantensprung im Rennspiel-Genre und die erste echte Simulation.

    Viele der liebevoll umgesetzten Details hab ich erst nach Jahren entdeckt, ...und damit meine ich nicht die Einstellmöglichkeiten beim Setup. :smilewink:




    Das war ein frustrierender Abend. X( X(

    2x Stomausfall während des Rennens und dadurch letztendlich 9Laps down :uff:. Sicher ohne Stromausfall hätte es einen auch dahinraffen können in einem dieser BIG- bzw Medium-Ones. Aber so, ...von vornherein chancenlos irgendwas zu retten :( .

    Tja… währen da noch die positiven Strohhalme des Abends:

    Anscheinend hab ich den richtigen Riecher wie man auf dem Superspeedway den Chicken-Boo ordentlich qualifiziert 8-) . Die Sub 50 war nice. Freut mich besonders, dass ich einem alten Haudegen wie Gabi der mit allen Wassern gewaschen zu sein scheint die Pole abluxen konnte :haha: .

    0 Incidents waren auch nicht zu erwarten, da es vor mir einige Male übel gekracht hatte, :erschreck: …das Hühnchen hat aber immer einen Weg vorbei an den Wracks gefunden und blieb wie ein Wunder ohne Damage :) .


    Grats an die Rising Star‘ler starke Teamleistung wenn auch mit Hilfe einiger Tricks ;) , aber das Resultat spricht für sich :top: .

    Ja das hat gerockt, sehr spaßiges und auch aufregendes Rennen :wheel: .

    Die Rahmenbedingungen waren alles andere als günstig, hatte am Renntag 3x Stromausfall, da sah ich schon schwarz fürs Rennen :ka: . Die Anspannung war also auch ohne Gegner schon groß genug.

    Die Qualy lief ganz gut und die Devise im Rennen war: 'race the track' ...zum opponents racing fehlte es an confidence, ...naja und seien wir ehrlich auch am speed.

    Der Plan war sich das Material von Anfang an einzuteilen mit Nolli & Marvin in der Verfolgung war das immer so eine Gratwanderung. Als sich Cesar in Runde 5 ausgangs T1 dreht, verlier ich kurz meinen Rhythmus und Nolli kann im Moraine Sweep daneben gehen und mich in T5 auf der outside passieren ..starkes Manöver :klatsch: .

    Bis zum Boxenstopp (Runde15) blieb der Abstand auf Nolli übersichtlich; aber es zeichnete sich ab, das man in der zweiten Rennhälfte auf jeden Fall mit Marius rechnen musste, der speed der #48 war definitv schneller als unserer. Nach einigen Runden im zweiten Stint, beim Blick aufs F4 Menü mit Schrecken feststellen müssen, dass der Chicken-Boo eine viertel Runde schort berechnet wird 8| . Waren die 11.9 GAL zu optimistisch ?( , oder geht die mileage dann wieder nach oben wenn die Reifen abbauen und kein Grund zur Sorge ?( . Nenene das Ganze war mir zu unsicher und in Runde 21 hab ich dann angefangen zu sparen, ...gefolgt von mehr sparen ab Runde 25 :rotwerd: . Nolli war grad mal 2 Sec weg aber durch den er Tank-Fauxpas keine Chance zum attakieren, vielmehr musste ich mich nach hinten orientieren, den der Vorsprung auf Marius schmolz zusehens, so wie es vor dem Boxenstopp prognostiziert wurde.

    Durch einen kleinen Ausrutscher der #48 in T5 kurz vor Schluss konnte ich den Chicken-Boo auf Platz 9 ins Ziel retten :schwitz:. Uff anstrengendes Rennen, das hatte es echt in sich: mäßige pace, beim Tanken verkalkuliert und dann das ständig schwingende Damoklesschwert eines black-outs im Hinterkopf. Unterm Strich voll zufrieden mit dem Ergebnis das hätte viel schlimmer kommen können :) ; auch die Combo hat ihre Tücken, ein bissl unkonzentriert und man versenkt die Kiste im Kies oder in den Reifenstapeln :uff: .


    Grats Carsten, awesome performance mate :bier: :top:

    Ich hab wie immer das Practice am Dienstag mitgenommen, schon erschreckend wie wenige dieses Angebot annehmen :doofguck: . Der Truck fühlte sich ganz angenehm zu fahren an, vielleicht eine Spur zu tight im longrun und eigentlich nicht wirklich competetive um in die Top 10 zu fahren.

    Am Mittwoch im Practice dann noch etwas mit der BB rumprobiert aber gebracht hat das im Grunde nix :ka: .

    Um so überraschende war dann die Qualy, dass ein 22.1er für die vorderste Reihe reicht hatte ich nicht erwartet 8| , und auch im Rennen lief es überraschend gut! Bis zur caution save auf P3. Hmm wenn im Practice Rennen die Referenz-Gegner fehlen, dann ist die eigene performance schwer einzuordnen ?( . ...ich war jedenfalls angenehm überrascht und ich hätte auch nix dagegen gehabt, wenn das Rennen grün durchgegangen wäre.

    Naja durch die Cautions bzw Restarts hab ich immer einiges an Plätzen verloren und sorry Markus für den leichten toucher Ausgangs T4 :rotwerd: . Dein Bierdosen Blech gibt aber echt schnell nach ;( . Das Federkleid des Chicken-Boo zeigte sich völlig unbeeindrückt, ..warum auch immer eigl. hab ich mit der crew ausgemacht, die sollen die rechte Fahrzeugseite verstärken wegen Mauerkontakt und so :haha: . ...ham se mich wohl falsch verstanden die Jungs. Also Sorry nochmal.

    Am Ende der Chicken-Boo in den Top5 und alle Erwartungen übertroffen :) .


    Grats Carsten, your speed is nuts :top: :bier:

    Hui, das Rennen war doch recht stressig. :schwitz:

    Im Training sah es noch so aus, als müsse ich den Event sausen lassen, da die Internet-Verbindung ganz üble Aussetzer hatte. Ich konnte die Ursache kurz vom Start zum Glück noch ausfindig machen und beheben.

    Im Rennen dann versucht Reifen zu schonen aber trotzdem die pace irgend wie hoch zu halten. Der incident zwischen Jesus und Gabi sorgte für massiv erhöhten Puls, ...man man man war das knapp da im pack :erschreck: . Das die Trucks hier mitunter komische versetzen, wenn sie sich berühren konnte ich im Trainingsrennen am Tag zuvor schon beobachten. Kann nur jeden empfehlen das Practice-Rennen am Di. mitzunehmen :yep: .

    Im letzten Longrun wurde der Chicken-Boo dann noch bis auf P4 nach vorne gespült; beeindruckend, dass Gabi mit dem beschädigten Tundra so krass mithalten konnte 8| . Meine Augen waren fast so oft mit dem Blick nach hinten wie mit dem Blick nach vorne beschäftigt.


    Grats Cartsen, crazy performance :bier:

    .... bis es mit den cautions am ende losging war ich immer top5.... dann zimmert die #47 vor mir voll in die wand und ich kann nicht ausweichen... engine done. THX

    Ja sorry, das ist nicht gut gelaufen ;( . Das hätte nicht sein müssen.

    Gegen Mitte des Rennens hat der rechte Speaker meins Headsets seinen Dienst quittiert und blieb fortan stumm. Zuerst war es ziemlich irritierend, aber ich konnte mich über den Stint einigermaßen damit arangieren. Bei den Restarts im Getümmel war die Irritation jedoch immer wieder extrem :bibber: . Bei dem finalen Rutscher in T2 fehlte mir wohl auch einwenig akustisches Feedback vom rechten Headset-Speaker um das Limit richtig zu lesen :joy: . naja ich will mich nicht rausreden kann sein, das ich in Stereo genauso gerutscht wäre :ka: . Mein Bock, Murphy‘s Law, schäm :rotwerd: ….wäre allerdings definitiv nicht passiert, wenn es erst garnicht zu diesen ganzen RS gekommen wäre :phh: .


    C U at Texas, Kelvin :bier:

    ... ich fänds einfach mal schön ein 100% Rennen zu fahren das nicht auf Tona ist und jeder 5x im Jahr fährt. Muss ja kein Short Track sein, Atlanta, Vegas, Charlotte, Phoenix, Homestead, keine Ahnung, ich würd mich riesig drauf freuen.

    Ich finde die Idee von Tobias gar nicht so abwägig. NASCAR-racing ist tendenziell mehr enduranc racing als Sprintrennen. Die physische & psychische Herausforderung eines 500 oder 600 meilen Rennes ist eine ganz besondere; auch die Genugtuung und das Glücksgefühl beim überqueren der Ziellinie nach 600 Meilen bleibt nachhaltig im Kopf hängen. :yeah:

    Für so einen full distance Event wäre einer der NASCAR Kronjuwelen, wie die Coke600, prädestiniert wie kein anderer. Aufgrund der Rennlänge ist so ein Event jedoch nur Samstags massentauglich. Als Sonntags Event bekämen einige der Racer, die Montags früh raus müssen kalte Füße.

    Vielleicht kann man das für 2023 ja in Ruhe diskutieren, neben dem Daytona500 ein weiteres full distance race einzustreuen. ;) ...würde mich auf so eine Herausforderung freuen.


    C U on track, Kelvin :bier:

    Gabi singt? Gibts das Replay? :D

    Naja, das hier kommt ganz gut hin, ...für die die es nicht mit anhören mussten.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    What a discouraging season opener for the Chicken-Boo’s upcoming season.

    Had quite some pace in quals :P and in the beginning the race seemed to settle in without any major issues. Then all of a sudden I sat in the dark due to an electricity failure on my electric cabinet :uff: ; ….really hope this was not too irritating for the all the drivers that were around the #47 at that time, or even had harmful effects to others :erschreck: . I plugged in the fuse as fast as I could and rejoined the field in 37th 4laps down. For the rest of the race I tried to stay out of trouble and maybe work for my teammates if possible.

    Anyway, there could be much worse venues for having a blackout, so I hope that everything is smooth again for next Sunday’s race.


    C U on track, Kelvin :bier:

    Well,

    Very unexpected outcome. To be honest, I had not that much confidence in the car, nearly lost it on lap 2 as I tried to built up speed out of T2 towards the old front straight (...that scared the hell out of the chicken) =8( . Still dunno how my gurdian angel managed it to bring me save through the incident :erschreck: :schwitz: that caused the one and only yellow.

    After the caution I felt that passing some how was too difficult for the Chicken-Boo Mustang, so I decided to work on fuel strategy early in the run and speed was still decent after half a load went through the exhaust. Come out on track in 10th spot after the green flag pit cycle, so I mentally flirted with a possible top 5 finish :) . At the end that 2nd place was quite unexpected, ...just got lucky it went all green to the chequer, so that this strategy worked out.


    Grats Jeroen awesome performance fuel- & pacewise :top: