Posts by Marius

    Dachte anfangs dass ich gar kein Land sehen würde. Ging im Laufe des Rennens dann aber immer besser.


    Leider kam dann das Wreck beim Restart, habe Carsten offenbar mit der Aufhängung erwischt, durfte 9min absitzen. Hatte jetzt einige problemlose Rennen, ist jetzt halt Mal wieder passiert.

    Schade wenn die Verursacher sich dann aber in Schweigen hüllen.

    Das hat schon viel Spaß gemacht :) Die Unterschiede im Tempo fand ich auffallend gering, wusste bis zum Ende nicht ob ich die Top10 würde halten können oder nicht. Dazu kam, dass mehrere Linien gut funktioniert haben. Unten schien es am schnellsten zu sein? Habe durchgehend oben angefangen, im letzten Stint dann in T3/4 unten gefahren. Da schien oben wirklich langsamer zu sein. Aber 1/2 ging wirklich gut, und weniger loose als unten.

    Die unterschiedlichen Linien haben auch im Feld ganz gut funktioniert. Mir ist nur einer aufgefallen, der nicht respektieren wollte dass der oben fahrende am Exit nen run hat, und ist bei "clear" schön hoch an die Wand. Alle anderen haben die Wagenbreite Platz gelassen. War Spitze :)


    Homestead fand ich nach dem Umbau immer langweilig. Inzwischen ist es ne richtig geil zu fahrende Strecke.

    Das war endlich mal wieder ein interessantes SSW-Rennen :)


    Die Spritsparerei hatte mich auch genervt, wir hatten überlegt ob es sich ausgeht wenn man zu viert von Beginn an pusht, vermutlich hätte man einen Stop rausfahren können :clown: Hätte es gerne versucht, wurde von den Teamkollegen aber gebremst :D


    Der geschlossene move im 3-wide im letzten Stint hat ja leider nicht geklappt, aber der Versuch war da. So ganz ohne caution darf es ja auch nicht gehen, oder so. Immerhin Frank "the pusher" Schichterich blieb verschont. Beinahe wäre es ausgegangen, der letzte push hat mich leider etwas nach rechts versetzt, dahinter wurde es dann haarig. Ohne Draft hatte es Carsten dann leicht. Waren aber sehr spannende letzte Runden :)

    Fucking Superspeedways. Einmal im Jahr Daytona müsste doch eigentlich reichen.


    War in keinem Wreck so richtig drin, hatte zweimal mächtig Dusel. Mehr kann man nicht verlangen. :ka:


    Der Titscher über die Nase scheint dir nicht viel gemacht zu haben Nolli? Der Pitstall kam überraschend. Wie Weihnachten jedes Jahr.

    Na das war doch nett. :) Endlich mal wieder A fahren. Dafür dass ich den Wagen mit Ausnahme in Daytona im Februar noch nicht bewegt habe lief das ganz gut. Die longruns haben mächtig Spaß gemacht. 'Nur die kurzen Sprints am Rennende waren gruselig, hatte Dusel dass ich da noch n bisschen was gutmachen konnte. Die Kiste war nur tight, erst nach 5-10 Laps ging es dann.


    Vielleicht bald mal wieder.


    Gratz Jonas.

    Nochmal Gratulation Markus. :) Der Sieg war ja eigentlich mal überfällig ;D


    Die letzten rund 50 Laps waren wirklich spannend anzusehen, hatte quasi einen Logenplatz. War gespannt wie es ausgeht. Ein bisschen hatte ich gehofft ihr drei räumt euch ab, aber das wäre Zuviel des Guten gewesen :pfeif:


    Hab gestern schön Top5 abgestaubt, darf auch mal wieder sein. Bin nicht sicher wieviel Speed mich das Hit von Kiko gekostet hat, waren knapp 40s optional. Jedenfalls war die Pace nicht gut. War verblüfft dass die low line funktioniert. Endlich macht Bristol wieder Sinn :) Hat dementsprechend Spaß gemacht, man konnte rumprobieren, das Lappen ging dadurch auch besser. War wirklich ein kurzweiliges Rennen.

    Etwas bitter war die HLR-Elimination im Laufe des Rennens. Und Kikos Fahrstil hat mich schon stark irritiert. Bitte fahr doch etwas ruhiger, diese Aggressivität hat einige ihr Rennen gekostet, ich bin nicht sicher ob dir das überhaupt bewusst geworden ist.

    Diese Autos auf machen auf Rundstrecken einfach Laune. :)


    Das Ergebnis hab ich halt wieder selber liegen lassen. Mit nem Ausrutscher im Qualifying wars unnötig schwer, einfach ne mäßige Runde drehen hätte ja gereicht. Aber nee.

    So dann eben früh an langsameren Autos vorbei kämpfen müssen, dabei natürlich nen Fehler gemacht und raus gerutscht. Im Rennverlauf dann durchgehend gepusht um noch was zu reißen, dabei natürlich nochmal zweimal ins Gras. Weis nicht wo ich mit nem vernünftigen Qualifying gelandet wäre, vermutlich auch irgendwann im Gras :#


    Aber wie gesagt, hat viel Spaß gemacht zu fahren, konnte bis zum letzten Ausrutscher kurz vor Schluss noch gefühlt um etwas kämpfen, und ob ich nun P8 oder P10 werde…. Man wird alt :pfeif:

    Evtl fragt ihr die #80 mal was da los war. Der Rest dahinter war korrekt einsortiert.


    Auch wenn er hinter dem pacecar bleiben musste. Hat er dann plötzlich vor grün massiv beschleunigt.


    Also der restart war mehr als seltsam.

    Vermutlich war er auch richtig sortiert, iRacing wollte das mutmaßlich ja so. Und wollte dann dem Feld aus'm Weg gehen. :ka: Der Bug - oder was immer das ist - ist echt blöde.

    Riesige Entschuldigung an Sven, Sven, Nolli und wer sonst noch drin war. Ich hatte realisiert, dass es vor T1 den checkup geben wird, und wollte früh bremsen. Dachte erst irgendwas so vorne passiert, hab dann aber realisiert das ich mich trotzdem gottes vertan habe. :uff:


    Mit krummer Kiste immerhin noch Top10 abgestaubt, ihr hattet weniger Glück.


    Der erste Stint war eigentlich ganz geil, wenn man im Rythmus war hats richtig Laune gemacht, und der Wagen wurde auch nicht zu tight. Aber kaum mal abgelenkt, schon gings im entry in die Wand.

    Ich wusste doch das wird nix :uff:


    Habe am Montag zum ersten mal seit hundert Jahren wieder vorm Renntag ne Trainingssession eingelegt. Um dann zu merken, dass wir ja garnicht C fahren. :uff:

    Der Truck war gut zu fahren, aber der B ging mal wieder garnicht. Eigenartig tight, die Mühle. Nach 15 Runden auf den Reifen ging insbesondere Turn 2 garnicht, eigentlich so ziemlich die geilste Kurve im Kalender. Ging aber gestern nicht zu fahren.


    Der Frontschaden nach dem Verbremser (?) der #10 in Turn 3 irgendwann midrace hat dann auch dem Topspeed nicht geholfen.


    Das Chaos in der dritten Caution nehme ich auf mich. Bin nach dem wallride von Frank mit ner grandiosen Fehlreaktion nach links in Niel gezogen. Da war eigentlich ausreichend Luft, der Schlenker war völlig unnötig. Sah so aus als ob Frank nach links Gegenpendelt. Wäre das passiert wären wir eh alle drin gehangen, so ist auf jeden Fall was passiert. Entschuldigung dafür.


    Der Saisonauftakt wird immer ein Fiasko, schade dass es diesmal Pocono war. Ist eigentlich ne geile Strecke.


    Die Saisons sind immer noch zu kurz.