2022-05-18 TONE Design Truck Pro Series #9 Kansas Speedway

  • c_kansas_2.png

    Session name: http://www.virtual-oval.de (Pro)
    Private: Yes
    Server: DE-Fra
    License level: Rookie (1.0) to Pro/WC (4.0)
    Track: Kansas Speedway
    Configuration: Oval
    Time Of Day: 2022-05-14 13:40 1x
    Car Class: Hosted All Cars Class
    Car: NASCAR Camping World Chevrolet Silverado
    Max Fuel Fill %: 100
    Weight Penalty KG: 0
    Weight Penalty LBS: 0
    Power Adjust %: 0.0
    Dry Tire Sets: 4
    Car: NASCAR Camping World Ford F150
    Max Fuel Fill %: 100
    Weight Penalty KG: 0
    Weight Penalty LBS: 0
    Power Adjust %: 0.0
    Dry Tire Sets: 4
    Car: NASCAR Camping World Toyota Tundra TRD Pro
    Max Fuel Fill %: 100
    Weight Penalty KG: 0
    Weight Penalty LBS: 0
    Power Adjust %: 0.0
    Dry Tire Sets: 4
    Fixed Setup: Yes
    Paint Cars: No
    Maximum racers: 40
    AI: No
    Tournament: No
    Dynamic Sky: Yes
    Temperature: 78 °F
    Wind Speed: N @ 2 MPH
    Atmosphere: 55 RH, 0% Fog Cover
    Skies: Partly Cloudy
    Variability: : 0% , 0%
    Practice length: 85 minutes
    Qualifier length: 2 laps OR 5 minutes
    Warmup length: No warmup
    Race length: 134 laps OR 150 minutes
    Start on Q Cmpnd: Yes
    Multi Tire Cmpnds: Yes
    Starting type: Rolling start
    Parade lap type: long
    Num fast repairs: 0
    Cautions: Race control (Ovals) + Admin
    Count caution laps: Yes
    Lucky dog: On
    Wave arounds: Yes
    Restart type: Double File, Lapped cars to the back
    Consec. caut. single: No
    Green/White/Check: Unlimited
    Hardcore level: Disallow all driving aids (but clutch assist OK)
    Car damage: On
    Restrict results: No
    Warn incident limit: No limit
    DQ incident limit: No limit
    Qual scrutiny: Strict
    Auto-Clean Marbles: No
    Practice: Automatically Generated
    Qualify: Carried over
    Race: Carried over
  • gutes Q. schön reifen geschont und alle vorbeigelassen die wollten nur um dann gegen ende des ersten stints die wand zu treffen. 6s damage und offpace. p7 noch gerettet und mit 8 to go noch richtig die wand mitgenommen als ich pushen wollte. ohne yf ist damage doppelt der tod (aber truck war eh durch nach dem ersten hit)

    Driver of the #16 FLYERALARM Ford for Rising Star Motorsports

    VO/GNC SNOS Champ '08, '09, '11-1 & '11-2 / VO Class A Champ '19-1
    VO/GNC Winter Series Champ '08/'09

    MTR Truck Series Champ 2021s4 & 2022s1

    VR DOM RotY '06


    eS iSt FüR aLlE gLeIcH!!!111

  • Am Anfang vergessen den Motor zu starten und dann disconnected mein Gaspedal einfach so auf der Backstretch. Dadurch gabs hinter mir wohl Rückstau und Kontakte, sorry dafür! Und Yves ist wohl um 2 Jahre gealtert :pfeif:


    Schnell getowed und die Pedale aus- und wieder eingesteckt, dann gings wieder. Leider meinte meine Crew dann auch noch, dass ein Reifenwechsel klug wäre, damit war ich dann beinahe eine Lap down und ohne Yellow somit chancenlos. Vor lauter Langeweile unaufmerksam geworden und 3x hart die Wand geherzt, was den Rundenzeiten auch nicht wirklich zuträglich war. P20 am Ende dann schon fast ein Erfolg :#


    Grats Carsten!

    Roland "Smokey" Rauch

    proud driver of the Team WildBoyz Toyota #8

    Edited once, last by Smokey ().

  • ja der Start war klasse, gleich mal n greentext von hinten abgeholt...maaaan :(
    Dennoch irgendwie mein erfolgreichstes Rennen der C diese Saison (da war der wurm oft drin)

    Am Ende gaaaanz breit gemacht, damit Sven nicht vorbeikam, der definitiv schneller war....glücklich am Ende auf P16 :D

    Stev "Runnigman" Aladisch

    Wildboooooooooooooooooyzzzzzzzzzzzz!

    #46 Class B 2022 - 1 PRO :joy:
    #46 Class C 2022 - 1 PRO:wheel:

  • Lief überraschend gut. Ich habe nach den ersten 15 Runden im Stint begonnen, in Turn 1/2 regelmäßig zwischen oben und unten zu wechseln. Oben war ein paar Runden schneller, bis der RR überhitzt hat und unten wieder schneller wurde. Sobald er abgekühlt ist, ging es oben wieder schneller. Zum Schluss bin ich dann nur noch unten gefahren, nachdem Carsten außer Reichweite war und es reichte, um Arron in Schach zu halten. Da hatte ich kein Interesse, einen Wallhit zu riskieren.


    Auf der Strecke hatte ich einen ähnlichen Speed wie Carsten, aber seine Stopps waren klar besser als meine. Ich war leider beim Pit in zu vorsichtig und habe dadurch Zeit verschenkt. Wenn man einen Theile schlagen will, muss man halt in allen Belangen perfekt fahren :#

  • Von hinten gestartet und ich der Pace Lap mal kurz Bluthochdruck, als Roland da quer vor mir von der Outside zum Apron fuhr. :angst:


    Im Rennen dann alle möglichen Linien probiert und irgendwie auf P18 oder so festgefahren. Dann kamen die Stopps und es war gut zu sehen, was ein Undercut bringt. Am Ende hat er mich vor alle die gebracht, die vorher unmittelbarer Nähe vor mir waren. Andreas hatte ne ganz starke Pace, dem musst ich am Ende mit allem was ich hatte die Outside zu machen. Meine Güte waren die letzten Runden intensiv. Vor mir Johannes, hinter mit Andreas.

    Großen Dank an Carsten, der sich da rausgehalten hat. :top:


    Das war nun meine Saison im C, letztes Rennen bin ich noch im Urlaub. War cool. Erfolgreicher als die anderen beiden Serien bei mir. :-D