2020-05-17 #15 Indianapolis Motor Speedway

  • a_indianapolis_2.png


    Session name:

    http://www.virtual-oval.de

    Private:

    Yes

    Server:

    NL-Ams

    License level:

    Rookie (1.0) to Pro/WC (4.0)

    Track:

    Indianapolis Motor Speedway

    Configuration:

    Oval

    Time Of Day:

    2020-07-05 14:00 1x

    Car Class:

    Hosted All Cars Class

    Car:

    NASCAR Cup Series Toyota Camry

    Max Fuel Fill %:

    100

    Weight Penalty KG:

    0

    Weight Penalty LBS:

    0

    Power Adjust %:

    0.0

    Car:

    NASCAR Cup Series Ford Mustang

    Max Fuel Fill %:

    100

    Weight Penalty KG:

    0

    Weight Penalty LBS:

    0

    Power Adjust %:

    0.0

    Car:

    NASCAR Cup Series Chevrolet Camaro ZL1

    Max Fuel Fill %:

    100

    Weight Penalty KG:

    0

    Weight Penalty LBS:

    0

    Power Adjust %:

    0.0

    Fixed Setup:

    Yes

    Paint Cars:

    No

    Maximum racers:

    44

    Tournament:

    No

    Dynamic Sky:

    Yes

    Temperature:

    78 °F

    Wind Speed:

    N @ 2 MPH

    Atmosphere:

    55 RH, 0% Fog Cover

    Skies:

    Partly Cloudy

    Variability: :

    0% , 0%

    Practice length:

    85 minutes

    Qualifier length:

    2 laps OR 5 minutes

    Race length:

    96 laps OR 210 minutes

    Starting type:

    Rolling start

    Num fast repairs:

    0

    Cautions:

    Race control (Ovals) + Admin

    Count caution laps:

    Yes

    Lucky dog:

    On

    Wave arounds:

    Yes

    Restart type:

    Double File, Lapped cars to the back

    Consec. caut. single:

    No

    Green/White/Check:

    Unlimited

    Hardcore level:

    Disallow all driving aids (but clutch assist OK)

    Car damage:

    On

    Restrict results:

    No

    Warn incident limit:

    No limit

    DQ incident limit:

    No limit

    Qual scrutiny:

    Off

    Auto-Clean Marbles:

    No

    Practice:

    Automatically Generated

    Qualify:

    Carried over

    Race:

    Carried over

  • am anfang nicht klar gekommen. ersten stint zum "lernen" gebraucht. danach den speed gehalten und gut mit den reifen gehaushaltet. nur damit in den letzten beiden restarts die frontrow schei**e produzieren kann und man auf der outside schön immer plätze verliert.... das war extrem nervig, da ich nichts machen konnte. die outside war übel im nachteil wenn vorne einer angst hat... hat die ganze "aufholjagd" kaputt gemacht und nach dem zweiten stint hätte ich mir einen schönen fight vorne gewünscht... so war ich aussen vor.


    sonst wars geil zum fahren. im longrun hat mir das setup sehr gepasst.

    Driver of the #16 FLYERALARM Toyota for Rising Star Motorsports

    VO/GNC SNOS Champ '08, '09, '11-1 & '11-2 / VO Class A Champ '19-1
    VO/GNC Winter Series Champ '08/'09
    VR DOM RotY '06


    2018_gabriel_stoehr_banner.jpg

  • War das ein geiles Rennen.

    Erstmal mit Frust ins Rennen gegangen, kurz vorher aus einem Le Mans Endurance Rennen ausgeschieden und dann die Möglichkeit ergriffen in Indy zu starten. Erst kurz vorm Quali connectet und auf der letzten Position gestartet um kein Chaos zu verursachen. Dann erstmal die ersten paar Runden mitgerollt und gemerkt dass ich deutlich schneller kann, also angefangen zu kämpfen und Position nach Position reingefahren. Zur ersten Caution schon unter den Top 25 gewesen, in der zweiten dann schon Top 15 und in der letzten dann Top 10, bis ich wieder die Pit verpasst hab :no:
    Also raus auf P15 und aggressiv die letzten paar Runden angegangen. Somit auf P9 in die letzten 5 Runden gegangen und dann durch einen Fehler meinerseits innen berührt worden und in die Wand eingeschlagen. Schadensbegrenzung, P15. Wäre ich mal das Quali gefahren, dann wär da noch deutlich mehr drin gewesen. Die Rennen werden ja immer besser hab ich das Gefühl, macht richtig Spaß mit euch zu fahren! Nächste Saison bin ich dann hoffentlich mal durchgängig dabei.:jump:

  • Top5, wenn auch nicht unbedingt verdient. Mir war das Set von Anfang an viel zu tight und so hab ich schon immer früh im Stint langsam gemacht. Im ersten Stint ging das noch ganz gut und so konnte ich kurz vor der Caution noch gut die Pace mitgehen. Im zweiten Stint hab ich die Reifen dann gegrillt und war dementsprechend auch abgeschlagen am Ende der Top10.


    Bis zur Rennhälfte haben aber gleich mehrere, die eigentlich vor mir sein sollten, ihr Rennen zerstört oder zerstört bekommen. So kam die Top5 immer näher, bis ich schließlich beim vorletzten Restart 'versehentlich' auf P4 gerutscht bin. Eigentlich wollte ich mich hinter den ersten vier einsortieren, aber die waren sich selber nicht so ganz einig. Am Ende hat es damit Gabi nach hinten geworfen und ich bin recht unerwartet da vorne gewesen.


    Beim letzten Restart hab ich dann im 2-wide Lisa etwas zu wenig Platz gelassen. Ich weiß nicht, ob wir dann einen kleinen Ghost Contact hatten oder nicht, aber das war unnötig eng von mir. Sorry dafür. Aber Lisa hat mich dann trotzdem im letzten kleinen Stint geholt, da ich auf den paar Runden die Reifen komplett überfahren habe. Zum Glück hat das auch Gabi gemacht, so dass ich die Top5 ins Ziel retten konnte.

    Forumbanner001.png
    GoKart: €35; Sturmhaube: €2; Stev besiegen: Unbezahlbar!
    iR BSS Div.4 Runner-up 2016/S2 | VO Class D Champion 2015 | VO GoKart Champion 2010 | VO Winter Champion 2009/10 | iR SK Modified Div.7 Champion 2009/S2

  • Leider mehrfach in Querfahrt die Kurven gesehen, da einige die unterschiedlichen Linien beim "nach vorne stürmen" aus den Augen verloren hatten und dann mir einfach mal das Heck erleichtert haben.


    Dann kam ein 3 wide und ich meinte puhh das haben wir geschafft , zack auch da noch einen aufs Heck und den hab ich nicht mehr so parieren können. Korrigieren ging hier super, warum einige da immer noch massiv …. egal.


    Sogar ein Lucky Dog nicht erkannt und mir die Leadlap erst später gegeben. Somit teils teils ….

    Wäre es grün geblieben, hätte ich wohl statistisch gesehen den Anschluss verloren, wäre aber dennoch wohl weiter vorne angekommen.


    Leider davon gar nix im Stream sehen können. Die Spuren waren ja noch Runden später zu erkennen.

  • Das Setup fand ich ganz brauchbar, wenn man einmal die erste Runde überstanden hat. Ich habe immer probiert am Anfang des Stints die Reifen zu schonen, was auch ganz gut geklappt hat. Allerdings war's dann doch hinten raus ziemlich tight, besonders, wenn man mal die Linie verpasst hat.


    Die Quali habe ich wie zuletzt ausgelassen, um einfach das Fahren im Verkehr und Überholen zu trainieren. Ich konnte mich schrittweise nach vorne arbeiten, habe aber dann beim Boxenstopp um Runde 60 fast meine Pit verpasst und den Stopp mal komplett vermasselt. Von P19 ging's dann glaube ich weiter, also wieder aufholen. Beim letzten Restart dann etwas zu stark gepusht und deshalb aus T2 und T4 loose geworden. Hat beim Kampf mit Nolli und Gabi nicht wirklich geholfen. Als Kontakt hatte ich das in T2 nicht empfunden, Nolli. Ich habe meine Linie unten nicht ganz getroffen und etwas zu stark gepusht, wodurch ich dann eben loose wurde.


    Durch den miesen Restart musste ich dann immer wieder Lücken schließen, was nicht nur Zeit kostete sondern auch auf die Reifen ging. Es ging dann bis P3 recht gut nach vorne, auch da Nolli und Marian ihre Positionen nicht hart verteidigten. An Jeroen habe ich mir dann aber ein paar Runden zu lang die Zähne ausgebissen, sodass nur noch zwei Runden für ein Manöver an Martin blieben. In den Runden habe ich dann im entscheidenden T4 immer etwas zu hart gepusht und mir damit jede Chance auf den Sieg geraubt. Letztlich muss ich mit P2 zufrieden sein, wenngleich es mich wurmt zu wissen, dass da mehr drin war. Dann eben ein andermal. Glückwunsch an Martin zum Sieg und an Jeroen zum Podium.

  • Was für ein Spaß das gestern war. Ganz ohne Sarkasmus ;)

    Training genutzt um die Linie zu finden, Setup machte extrem Spaß die ersten Runden, dann auf der tighten Seite aber trotzdem ganz OK. T1 & T3 hab ich von Beginn an angebremst um den Wagen zum rotieren zu bekommen, haben anscheinend nicht alle so gemacht und hatten Probleme mit der Wand im Exit.

    Start von P18, ganz locker angegangen (wie die meisten) und den ersten Longrun easy zu Ende gefahren. Sah schon dass ich im wenns lange Grün bleibt Boden gutmachen kann. Reifenwerte im Vergleich schwer OK, also etwas mehr Attacke im 2. Stint, mittlerweile in den Top 10 unterwegs. Mit Teamkamerad Matthias zusammengearbeitet und versucht vorne den Kontakt zu halten und von hinten abzusetzen, klappte ganz gut. Wieder gesehen dass ich im Longrun richtig gut war, spät im Stint Matthias überholt und gerade dabei als ich Frank & Nolli einholen wollte kommt dann wieder Gelb.

    Leider dann beim folgenden Start etwas geschlafen und einige Runden später auch noch die Wand getroffen & sofort etwas Off-Pace. So die letzten ~20 Runden die Augen eher nach hinten als nach vorne gerichtet.

    Die letzten ~10 Runden waren dann nochmal extrem intensiv mit harten Kämpfen gegen alle möglichen Konkurrenten, einige 3 Wide Situationen, ein wenig Kampflinie und leider auch mit Berührung mit KeineAngst . Am Ende dann im 3 Wide mit Björn und Alex übern Zielstrich und im Endresultat zwischen den Beiden eingereiht.

    Top 10 wäre auf alle Fälle dringewesen, hab ich mir mit dem harten Mauerkontakt aber selber zerstört.


    Danke an alle die da am Ende gefightet haben, tlw. wars ziemlich hart, aber immer fair, sehr geil :D


    mareq hard hard racing all race long, that was a fun one :D We always found each other on the track and had some tough battles, but I think we never had contact all race long. The crossover after the passing in the 3 wide with carsten was really close though :D:top:



    Grats Martin :top:

  • Gefühlt an allen YF beteiligt.

    In der ersten will ich in eine Lücke, muss aber bremsen, weil der Vordermann bremst und werde dann gedreht, weil der Hintermann in eine Lücke will, wo keine ist, weil er eben nicht bremst. Egal.

    Zweite YF war blöd, da hab ich Dani in die Wand geschickt. Mein Bock, aber auch unnötig, da so dagegenzuhalten, wenn man vorher schon die Wand traf mir damit mein Auto kaputt macht.

    Dritte Yellow war der Unfall von Sven, da wurde ich auch irgendwie beim ausweichen getroffen.

    Nur die letzte YF war weit weg von mir.

    Und warum ich in der Box gedreht werde, weil ich 2mph zu langsam bin. Junge Junge, was hat dich da nur geritten?

  • Und warum ich in der Box gedreht werde, weil ich 2mph zu langsam bin. Junge Junge, was hat dich da nur geritten?

    Tjo, lieber Yves, jetzt brauchst Du mir nicht so zu kommen und einen auf Unschuldslamm machen. Du bummelst mit 58 mph die Boxengasse entlang, ich direkt hinter Dir. Ich geb dir nen Klaps damit du aufwachst, und was machst Du? Du gehst absichtlich, meilenweit vor deinem Boxenplatz, vom Gas weil Dir das nicht geschmeckt hat. Klar fahr ich Dir drauf mit nur 20cm Abstand zuvor und dank deines Unvermögens drehst Du dich dann selber weg. Ich hab noch mehr Frontschaden, super gemacht Junge!


    Eigentlich dachte ich mir heute früh, ich werde das nicht protestieren, sogar obwohl du mich noch heftig gewreckt hast in der Box nach Ende des Rennens ... weil Du vielleicht einfach nen schlechten Tag hattest. Aber nach dieser Reaktion da oben weiß ich, dass Du halt einfach so tickst. Und so geht's nicht. Sorry.