Neuer Fahrer, alte Fragen

  • Hallo zusammen,


    nach längerer Abstinenz überlege ich mir wieder mich dem Simsport zu widmen. Früher bin ich hier mit der Software "Nascar 2003 Season" im Sunday Cup unterwegs gewesen – mit meinem echten Namen Stefan Grieger. Ich empfand es damals immer als eine ganz unterhaltsame Ablenkung vom Alltag - sprich es soll für mich ein Hobby sein mit eher kleineren individuellen Meilensteinen.


    Die größte Hürde besteht eigentlich technischer Seite. Vielleicht kann mir an dieser Stelle jemand weiterhelfen. Da ich mir keinen Desktop-PC zulegen möchte kommt für mich nur eine Lösung via TV und Laptop in Betracht. Ich stelle keine hohen Ansprüche an Grafik oder ähnliches, flüssig sollte es halt sein. Die optimale Lösung wäre für mich auf Dauer eine VR Brille. Ist dies mit einem der folgenden Systeme möglich oder reine Utopie?


    AMD Ryzen 7 3750H

    16 GB RAM

    Geforce GTX 1660 TI (Laptopversion)


    oder


    Intel i7 9750H

    16 GB RAM

    Geforce GTX 1650 maxQ (Laptopversion)


    Meine Frage kurz dazu. Ich denke iracing wird flüssig laufen, aber könnte man auch eine VR Brille an den Laptop anschließen oder geht das gar nicht aufgrund der oben genannten Rahmenbedingungen? Ich konnte speziell zu Laptops und VR nicht so viel im Internet finden.


    Lenkrad muss ich mir auch ein neues zulegen. Früher bin ich mit einem Saitek für knapp 60 Euro gefahren (da waren nur die Pedalen nicht so gut), aber ich habe beim Lesen von Rezensionen den Eindruck, heutzutage lohnt sich unterhalb eines Thrustmaster TS300 oder Logitech G29 nichts. Ist das wirklich so? Ich will doch nur spielen ^^ Tun es, wenn man nur 1-2h am Tag spielen will nicht auch bspw ein gebrauchtes G27 oder ein Thrustmaster TS150?


    Eventuell kann mir ja jemand helfen bei diesen beiden Fragestellung. Kurz noch zu mir: ich bin gebürtiger Rostocker, 40 Jahre alt und lebte die letzten 5 Jahre im Saarland und ziehe nun nach Hamburg. Aktuell bin ich gerade mit einem Freund auf Weltreise in Malaysia - was für das Jahr 2020 eine sehr gute Entscheidung gewesen ist :angst: Aber das konnte man ja letztes Jahr im Dezember nicht ahnen, als wir aufgebrochen sind. :engel: So kommen wir nun auch im Mai viel früher als erwartet zurück.

  • Oh, viele Grüße an Dich, Stefan. Sehr schön, von Dir zu hören/lesen. :-)


    Und die Fragen finde ich sehr interessant, da sie quasi meinem Stand entsprechen. (seit 10 Jahren "NASCAR"-Rentner, nur noch Laptop im Einsatz und kein Lenkrad mehr...)

  • Hallo Stefan,


    die GTX1660Ti erfüllt die Mindestanforderungen z.B. bei der Oculus Rift S. Ich hatte zuletzt eine GTX1060Ti im Einsatz, also die Desktop Variante. Das hat funktioniert und ausgereicht und wenn man nicht alle Grafikoptionen auf max. stellt, sollte das funktionieren. Die GTX1650 ist etwas schwächer als die 1660Ti. Würde also letztere empfehlen. Der AMD Prozessor sollte es auch tun.


    Ich nutze das Thrustmaster TX300 + Fanatec V3 Pedale (die Pedale beim Thrustmaster sind aber absolut OK) und bin damit sehr zufrieden. Man bekommt aber sicher auch etwas gebrauchtes. Da gibt es einige Foren, da nicht selten Simracer auf höherwertige Produkte z.B. von Fanatec wechseln und ihr gebrauchtes Equipment verkaufen. Einfach mal Googlen.

  • Servus, schön dass du den Weg zurück gefunden hast.


    Wegen des Laptops bin ich mir nicht sicher. Mein alter hat nach den iR Updates letztes Jahr den Geist aufgegeben. Deiner ist technisch aber besser aufgestellt. VR könnte knapp werden.


    Ein Kumpel sagte mir die Tage, dass es irgendwo die Möglichkeit gibt GPU etc. Zu mieten. Das game bzw der jeweilie Sim wird auf einem externen Server installiert und verarbeitet und das erzeugte Bild dann auf deinen Rechner übertragen. Ich frag den nochmal wie das hieß.

  • Welcome back, Grieger-Krieger!!! :) :) :)

    Driver of the #16 FLYERALARM Toyota for Rising Star Motorsports

    VO/GNC SNOS Champ '08, '09, '11-1 & '11-2 / VO Class A Champ '19-1
    VO/GNC Winter Series Champ '08/'09
    VR DOM RotY '06


    2018_gabriel_stoehr_banner.jpg

  • Welcome Back!

    Was deine Fragen angeht...


    Beide Laptop Konfigurationen sollten für 2D iRacing ausreichen. Mit einem G27 biste eigentlich für "ein wenig Spielen" auch gut aufgestellt. Wobei ich hier auch gesagt hätte den Sprung auf ein neues G29 würde ich mir an deiner Stelle schon gönnen.

    Alles drüber macht einen nicht wirklich schneller. Evnetuell etwas konstanter... und macht natürlich mehr spaß ;)


    Was iRacing 3D angeht hab ich allerdings auch meine bedenken.


    Ich hab eine Oculus Rift CV1 an einem betagten Desktop Rechner hängen (I5 4690k - übertaktet auf 4,5 Ghz, GTX 970, 16 GB RAM).

    Es geht... wenn auch eher bedingt. Manche Strecken laufen gut, bei anderen bin ich froh wenn er die 45 frames pro Sekunde dauerhaft hält. Aber so richtig Spaß macht das erst wenn du ein System hast was die 90 frames oder mehr dauerhaft rauspumpen kann und dabei noch eine gute Grafikqualität bietet.


    Ich kenn mich mit Laptop Chips jetzt nicht ganz so gut aus, gehe nur davon aus dass die ihren Desktop gegenstücken etwas hinterherhinken. Ich würde daher vielleicht mal die Empfohlenen Systemkomponenten der VR Brille deiner Wahl prüfen und das mit Benchmarktests gegen die Laptops checken ob das hinkommt.

    Auch ein, vielleicht etwas veralteter, Hinweis: Prüf ob der Laptop genug Anschlüsse für die VR Brille bietet. Die CV 1 braucht z.B. Zwei USB 3.0, einen USB 2.0 und einen HDMI Port (Adapter funktionieren oft nicht). Manche Laptops bieten ja erstaunlicherweise das schon nicht komplett.

  • Also ich denke schon das die rift an deinen Laptop gehen wird.


    Du musst aber auf jeden fall abstriche an der Grafik machen.

    Ich bin so auch über 1 Jahr gefahren, und würde immer eine VR mit schlechter grafik nem Monitor oder gar Trible vorziehen.


    Das mit den USB anschlüssen ist allerdings wirklich so ein Problem.

    Die Rift Braucht auf jeden fall die schon erwähnten 3 anschlüsse.

    Bei der Rift S reicht einer allerdings sollte das eben auch ein 3.0 sein.

  • Welcome back, Grieger-Krieger!!! :) :) :)

    :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D



    :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

    Früher bin ich hier mit der Software "Nascar 2003 Season" im Sunday Cup unterwegs gewesen – mit meinem echten Namen Stefan Grieger.

    Ja ne, ist klar Herr Quincampoix ...

    Mit einem G27 biste eigentlich für "ein wenig Spielen" auch gut aufgestellt. Wobei ich hier auch gesagt hätte den Sprung auf ein neues G29 würde ich mir an deiner Stelle schon gönnen.

    Keine Sorge, ich fahre weiterhin mein G25 vom Releaseday. ;)

    Forumbanner001.png
    GoKart: €35; Sturmhaube: €2; Stev besiegen: Unbezahlbar!
    iR BSS Div.4 Runner-up 2016/S2 | VO Class D Champion 2015 | VO GoKart Champion 2010 | VO Winter Champion 2009/10 | iR SK Modified Div.7 Champion 2009/S2

  • Ich hab eine Oculus Rift CV1 an einem betagten Desktop Rechner hängen (I5 4690k - übertaktet auf 4,5 Ghz, GTX 970, 16 GB RAM).

    Es geht... wenn auch eher bedingt. Manche Strecken laufen gut, bei anderen bin ich froh wenn er die 45 frames pro Sekunde dauerhaft hält. Aber so richtig Spaß macht das erst wenn du ein System hast was die 90 frames oder mehr dauerhaft rauspumpen kann und dabei noch eine gute Grafikqualität bietet.

    Jupp. Da würde ich auf den Alex hören. So mit einer Minimal Config VR betreiben, sollte man nicht.

  • Vielen Dank mir hier etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben. Auch sehr schön wieder einige Namen von damals zu lesen. Es ist ja jetzt auch schon gut über zehn Jahre her, dass ich hier gefahren bin. Meine Ausflüge zwischendurch auf die Konsole (GT Sport) haben nie so richtig das Gefühl von NR2003 aufkommen lassen, wenn sie mitunter natürlich trotzdem unterhaltsam waren.


    Es ist wie Florian bereits gesagt hat - wenn man so lange raus ist muss man sich erst einmal orientieren. Aktuell besitze ich nur einen sieben Jahre alten Laptop und ein neues ipad pro. Aber ich denke der Tenor geht schon dahin, dann lieber auf VR zu verzichten und ganz klassisch einen Monitor (oder TV) anzuschließen. Ein bisschen Zeit habe ich ja auch noch, unser Rückflug geht ja erst Mitte Mai und dann stehen ja noch 2 Wochen Quarantäne an...


    Außer PC, Lenkrad und iracing - gibt es sonst noch etwas was man unbedingt braucht? Im Grunde ist das ja schon genug ;-)

  • :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

    Ja ne, ist klar Herr Quincampoix ...

    Ich hätte da genau deswegen ein kleineres Problem. :X Vor drei Jahren habe ich mich einmal bereits bei iracing angemeldet gehabt für drei Monate oder so, aber aufgrund mangelnder Technik und Motivation nicht wirklich genutzt. Somit habe ich mir auch den 50% Coupon auf eine Jahres oder 2Jahres-Mitgliedschaft verbaut. Lange Rede, kurzer Sinn: wäre ein Name wie Stephane Quincampoix denn erlaubt oder können die einen später einfach den Account löschen, was ja sehr ärgerlich wäre wenn man sich irgendwas gekauft hat damit. Ansonsten bliebe mir nur eine Nummer hinter dem Namen (Stefan Grieger2 das ist doch Mist) oder halt mehr bezahlen und den alten Account aktualisieren. Sehe ich bei der Registrierung sofort; ob mein Name später eine Zahl hinter dem Nachnamen hat, also vor dem Bezahlen?

  • türlich kannst du frei wählen (zumindest in der Theorie), einfach ne Mail hinschreiben und dann wirds geändert. SOFERN es nachvollziehbar ist und nicht phantasienamen ala Mickey Mouse haben will.
    GiantWaffle fährt bzw fuhr ja auch als GiantWaffle rum und nicht mit seinem echten Namen, da er über sein Twitch-Namen eindeutig zuordbar ist.

    Gianni hat sein 2t Account auch schon 1-2x umbenannt und bei dem stimmt jetzt weder Vor- noch Nachname mit dem Mainaccount überein