2021-04-25 Class A Pro #12 Talladega Superspeedway

  • neues draft model. knappes spritwindow. single file to the end.


    ich hätte die caution gebraucht, da ich es nicht geschafft habe bis in lap38 sprit zu sparen. schade kam sie nicht. ich mag diese kompletten grünrennen grundsätzlich nicht.


    Smokey dein whisper bringt nicht viel wenn das dritte auto nicht gepusht hat... sobald wir kev adam da hatten gingen die laptimes runter. ich hab sogar gewartet und es wurde munter mitgelupft. so haben wir den anschluss und alle chancen verloren... dani und ich waren komplett am drücken.

    Driver of the #16 FLYERALARM Toyota for Rising Star Motorsports

    VO/GNC SNOS Champ '08, '09, '11-1 & '11-2 / VO Class A Champ '19-1
    VO/GNC Winter Series Champ '08/'09
    VR DOM RotY '06


    2018_gabriel_stoehr_banner.jpg

    Edited 3 times, last by Gabriel ().

  • Ich habs amüsiert mit beobachtet, wie so einige nach vorne wollten und keinen Bock auf ihren Sprit hatten. :D


    99,9% des Rennens bin ich einfach nur gecruised und es ging perfekt auf. Ob nun Top5 oder P7 wäre mir prinzipiell auch noch egal gewesen. Ich hätte sogar Top15 ohne Wreck genommen. So war das Rennen dann deutlich entspannter.

    WENN`S EINER KANN, DANN DER GLATZENMANN!


    Pixelcars.png

    GoKart: €35; Sturmhaube: €2; Stev besiegen: Unbezahlbar!
    iR BSS Div.4 Runner-up 2016/S2 | VO Class D Champion 2015 | VO GoKart Champion 2010 | VO Winter Champion 2009/10 | iR SK Modified Div.7 Champion 2009/S2

  • ich habe mehr mit dem Auto zu kämpfen gehabt. Zuwenig Sprit im Tank und das ließ ein mitfahren bei den Sparern nicht zu. Dann dieses Wobbeln ein Graus. Sorry wem ich da ab und zu durch mein Hopping zu nah kam.


    Auf der Front Straight dann dauerndes Begrenzer Verhalten. mit und ohne alles getestet. bäm bäm bäm Ich schick das mal an iracing.

  • Krasse Änderungen! An sich ein sehr sehr ruhiges Rennen. War aber ok. Die Strategiespielchen haben schon was.

    Wir haben einfach darauf gepokert, dass es zumindest am Ende einmal knallt. Leider war dem nicht so.


    Aus Teamsicht haben wir aber alle wieder super zusammen gearbeitet. Hat Spaß gemacht und wir haben ein paar ordentliche Zeiten aus den Schrubbern geholt.


    Gratulation an Albrecht Motorsport ;)

  • Wir haben einfach darauf gepokert, dass es zumindest am Ende einmal knallt. Leider war dem nicht so.

    muss ehrlich sagen, dass ich etwas überrascht war, dass es nie geknallt hat. es waren einige autos unterwegs die mehr als eine linie brauchten. es war mehrfach extrem eng. mit dem draftmodel hätte ich sogar gewettet, dass es ein bigone gibt (daher auch Q lap übel gepusht um vorne zu sein). tja. sollte net sein - fahren offenbar alle für FPI. :heul:

    Driver of the #16 FLYERALARM Toyota for Rising Star Motorsports

    VO/GNC SNOS Champ '08, '09, '11-1 & '11-2 / VO Class A Champ '19-1
    VO/GNC Winter Series Champ '08/'09
    VR DOM RotY '06


    2018_gabriel_stoehr_banner.jpg

    Edited once, last by Gabriel ().

  • muss ehrlich sagen, dass ich etwas überrascht war, dass es nie geknallt hat. es waren einige autos unterwegs die mehr als eine linie brauchten. es war mehrfach extrem eng. mit dem draftmodel hätte ich sogar gewettet, dass es ein bigone gibt (daher auch Q lap übel gepusht um vorne zu sein). tja. sollte net sein - fahren offenbar alle für FPI. :heul:

    Hatte die gleich Intention! Und ja da war eine menge Gezappel zu sehen.

    Aber wir haben im Training geschaut was beim Sidebump passiert. Tobi ist mir ein paar Mal ordentlich in die Seite und es scheint das die Schläge nicht mehr so hart rüber kommen wie früher. War gut abzufangen.

    Bin mir noch unschlüssig ob es mir so besser gefällt. Find aber gut, dass iR da mal was gemacht hat.

  • ja war ein komisches Rennen

    P11 in Quali, dann mit der insidelane nach vore auf P6 bis zum Stopp.

    Bin da Gabi und Daniel hinterher um mit ihnen einen guten Draft nach dem Tanken zu haben.

    Als das Feld wieder zusammen war, hing ich auf P21 fest.

    Und da es kein Gelb gab, fehlten die 2 Runden am Ende.

    Komisch war es, dass in Runde 48 und 49 wir hinten im Feld plötzlich so vom Gas mussten, das wir nur noch 170mph fuhren.

    Schade war nicht mehr drin. Nach den Shorttracks, wo ich nicht zurecht komme, dachte ich mit einem guten Dega Resultat es etwas zu kompenzieren.

  • I think the fuel saving and maybe the fpi made this race pretty uneventful as not many drivers wanted to race. But I'm not complaining... ;-)

    The first stint I had nowhere to go so started saving fuel. With Kevin right on my bumper made the saving quite easy. After 38 laps I still had almost one lap left. The second stint Kevin was still behind me but kept a much bigger gap. It made me burn a lot more fuel so the second stint of 38 laps was really close.

    I learned a lot about the package today, like how energy is build up in a lane and what determines how much speed has based on what the drivers in that lane are doing.

    I think this package has a lot of potential. Hopefully we can race a bit more next race.

  • I think the fuel saving and maybe the fpi made this race pretty uneventful as not many drivers wanted to race. But I'm not complaining... ;-)

    Not enough fuel on the 3 cars behind Albrecht Motorsports for a last lap move. 0.2 gal on the line for me ;)

  • Endlich hatte ich mal wieder Zeit für ein Sonntagsrennen..


    Quali wie immer kacke, krieg das auf den SSW einfach nicht hin..

    Naja, wollte mir das Ganze e von hinten anschauen nach meinen Erlebnissen im Public..

    Darum easy mit gegondelt. Die Boxenstops waren soweit okay, konnte jedes Mal mit einer grösseren Gruppe rein und verlor so nie den Anschluss..

    Nach dem letzten Stop bewegte sich mein Sprit zwischen 0.5 Galonen zuviel bis zu 0.09 nach tanken..

    Hab versucht so gut wie möglich zu sparen und gleichzeitg nicht den Anschluss zu verlieren.. Da noch diverse rein mussten war ich dann plötzlich auf P9.

    Last Lap T4 war der Sprit dann aber alle und ich musste rollen lassen, verlor so noch 2 Plätze und rollte auf P11 ins Ziel..


    War kein spektakuläres Rennen, aber hauptsache vor Daniel A. :clown:

  • Zum Teamsupport am SSW wiedermal Sonntags im Einsatz. War aber auch neugierig auf das neue Aeromodel, hatte Samstag Offline etwas rumgetestet und kam damit eher schlecht zurecht.

    Quali gut erwischt und von P8 weg. In den ersten Runden wurde Outside schon hart geschoben, sah ziemlich unruhig aus teilweise. Als dann Wanne mal etwas hochkam (ungeplant) war es mal kurz spannend als es in den 3Wide ging, als Teammate musste ich natürlich Sven helfen und Carsten Theile ganz aussen verhungern lassen, sorry dafür...

    Ab dann immer mit den Teammates zusammengearbeitet und spekuliert und überlegt was wir machen wollen.

    Nachdem es eher "unfreiwillig" nach dem ersten Stop ganz nach vorne ging war relativ schnell klar dass wir immer noch einen Splash brauchen würden. Also nach dem 2. Stop nur Tempo gemacht und so eine Riesen Lücke zu den sparenden Verfolgern aufgerissen. Aber wir wussten dass auch aus dieser Gruppe noch einige Stoppen müssten, sollte es tatsächlich kein Gelb mehr geben hätte wir wenigstens diese locker im Griff.

    3. Stop dann wie erwartet einige Runden vor Schluss, nachdem alle mit dem Sprit knapp waren passierte dann natürlich auch nix mehr.

    Leicht verpokert bei der Taktik, P13 am Ende aber ganz OK. Hat auf alle Fälle wieder Spaß gemacht, ich mag das SSW fahren mit dem Team :bier:


    Grats Jeroen / Albrecht Motorsport! :top: